About Michaela Thiede

Als Energetischer Coach und META Health Master Practitioner bin ich dein Online-Coach für Klopfen und mehr und begleite dich auf deinem Weg in die Schmerzfreiheit. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann melde dich doch für mein kostenloses Kennenlerngespräch an.
2 06, 2017

Hochsensibilität, Schmerzen und medizinische Normwerte

Schmerzen sind relativ. Du selbst empfindest sie – je nach Situation, deinem Fokus und deinem Allgemeinzustand – verschieden stark und intensiv und kannst besser oder schlechter damit umgehen. Das ist dir sicher auch schon aufgefallen. Sich bei Schmerzen mit anderen Menschen zu vergleichen macht gar keinen Sinn, denn was für dich sehr schmerzhaft ist, kann für jemand anderen nicht so schlimm sein und umgekehrt.

19 05, 2017

Was investierst du in den Schmerz?

Wenn dich die Frage im ersten Moment irritiert, dann ist das völlig okay. Bei „investieren“ denken viele Menschen – mir geht es auch oft so – zuerst an Geld. Das meine ich hier aber gar nicht unbedingt, denn es gibt auch andere Dinge, die du investieren kannst: Aufmerksamkeit Zeit Gedanken

5 05, 2017

Was innerer Frieden mit deinen Schmerzen zu tun hat

Dass Stress nicht gut für Körper, Geist und Seele ist, weißt du sicher auch. Trotzdem gibt es ständig Situationen, die uns stressen können: der Kollege, der Chef, der Partner, die Kinder, die Frau an der Kasse, der Autofahrer vor uns, die Bahn, die Verspätung hat, die viele Dinge auf der to-do-Liste, wenn der letzte Joghurt im Kühlschrank nicht mehr da ist, die leere Zahnpastatube,… All diese Situationen – und 1000 andere – können uns stressen.

21 04, 2017

Angst vor einer OP oder Behandlung auflösen

Heute möchte ich dir zeigen was du gegen Angst vor einer OP oder anderen Behandlung machen kannst. Es ist ja durchaus verständlich, dass einem die Vorstellung daran keine Freude bereitet und je mehr man im Internet nach einer Behandlungsmöglichkeit / Operation sucht, desto mehr Horrorszenarien findet man darüber. Dabei liest man immer wieder, dass bei Patienten, die sich wohl fühlen und gelassen sind, der Heilungsprozess schneller von statten geht und sie früher wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Was kannst du selbst tun, um gelassen(er) zu werden und deine Ängste loszulassen? Erst einmal darfst du dir Zeit nehmen und dich auf dich und deine Ängste, Sorgen und Befürchtungen einlassen.

24 03, 2017

Selbsthilfegruppe: Fluch oder Segen?

Hilft eine Selbsthilfegruppe? Ich erinnere mich noch, wie ich das erste Online-Forum gefunden habe. Ich fühlte mich dort sofort verstanden, ohne groß etwas erklären zu müssen. Das war einfach traumhaft. Dinge, die ich selbst nicht richtig erklären und in Worte fassen konnte, wurden trotzdem verstanden. Den anderen ging es ähnlich wie mir. Sie wussten, worüber ich schreibe und was ich damit meine. Wildfremde Leute wurden plötzlich ganz nah. Sie wurden (m)eine Online – Familie.

10 03, 2017

Ändere deinen Fokus, ändere die Schmerzen

Ich habe dir in dieser Übung schon gezeigt, wie du deine Schmerzen durch deine Gedanken verändern kannst. Heute möchte ich dir eine andere Übung vorstellen, die sich mehr auf deinen Körper bezieht. Diese Übung darfst du ruhig beim Namen nehmen und immer wieder üben, üben, üben! Möglichst in Situationen, in denen du schmerzfrei bist oder die Schmerzen sehr klein sind.

24 02, 2017

Was sind seelische Schmerzen?

Neben den körperlichen Schmerzen gibt es auch seelische Schmerzen. Sie sind oft schwer(er) zu beschreiben und in Worte zu fassen, weil sie nicht greifbar sind. Ich kenne beide Varianten... Der „Vorteil“ von körperlichen Schmerzen ist, dass es Schmerzmittel gibt, die man nehmen kann und die den Schmerz lindern. Vielleicht wirken sie nicht lange und dauerhaft, aber sie nehmen die Spitzen und machen sie für einen Moment erträglicher.

10 02, 2017

Medikamente und Nebenwirkungen

Medikamente sind immer ein heikles Thema. Besonders für Menschen, die nach Alternativen zur konventionellen Medizin suchen. Du hast sicher auch schon Sachen wie: nimm bloß keine Medikamente! Medikamente schaden mehr als sie Nutzen Lass die Finger vom Pharmakram! gehört und / oder Angst vor den Nebenwirkungen.

27 01, 2017

Der Moment der Diagnose – ein Schock?

Erinnerst du dich noch an den Moment der Diagnose? Wie hast du dich gefühlt? Wurde sie dir behutsam übermittelt? Hast du dich gut betreut und aufgeklärt gefühlt? Hat es dir den Boden unter den Füßen weggezogen? Fingen deine Gedanken an, alles abzuspielen, was sie schon an „Horrormeldungen“ dazu gehört, gelesen oder sonstwo aufgeschnappt hatten? Der Moment der Diagnose kann auch später noch eine entscheidende Rolle spielen,

13 01, 2017

Warum Schmerzen einsam machen und wie du das ändern kannst

Chronische Schmerzen bringen oft viele Dinge mit sich, über die man sich keine Gedanken macht, wenn man nicht unter chronischen Schmerzen leidet. Daher ist es für das Umfeld auch oft nicht verständlich, warum du reagierst, wie du reagierst. Als Außenstehender geht man scheinbar davon aus, dass nur der lokale Schmerz vorhanden ist. Über das, was der Schmerz mit sich bringt oder bringen kann, wird kaum nachgedacht.